Landwirtschafts Simulator 22 - Precision Farming: Variable Aussaat im neuen Free DLC

by / 05.04.2022 / Published in Teaser

Für einige Fruchtsorten habt ihr mit dem Precision Farming Free DLC für Farming Simulator 22 die Möglichkeit, die Aussaatrate variabel einzustellen. Das bietet euch diverse Vorteile bei der Aussaat.

Der kostenlose Precision Farming DLC erscheint am 19. April im ModHub für Farming Simulator 22 auf PC und Konsolen. Das Projekt unter der Leitung von John Deere, co-finanziert durch die EU und gefördert von EIT Food, Europas führendem Innovations- und Technologieinstitut für Ernährung, soll nachhaltige Technologien in der Landwirtschaft aufmerksamkeitswirksam fördern.

Vorteile variabler Aussaatraten 


An einigen Stellen auf eurem Feld, wird es euch möglich sein, die Aussaatrate zu verringern und dabei weniger Saatgut auszubringen - und dabei dennoch das gewohnte Ertragslevel beizubehalten. Genauso erhöht ihr an anderen Stellen die Aussaatrate, um damit Unkraut entsprechenden Widerstand zu leisten und ebenfalls das Ertragspotential auszuschöpfen. Dabei dämmt ihr gleichzeitig auch Unkrautwachstum ein. 

Wie die variable Aussaat funktioniert


Drei Aussaatraten sind verfügbar: niedrig, standard und hoch. Wahlweise wählt ihr die entsprechende Aussaatrate manuell aus oder ihr aktiviert den Auto-Modus. Letzteres stellt sicher, dass während der Ausbringung immer die korrekte Aussaatrate in eurer Sämaschine eingestellt ist - basierend auf den Anforderungen an verschiedenen Stellen des Feldes.

Sät ihr hingegen manuell, zeigen euch kleinen Balken am Bildschirm an, welche Aussaatrate für die jeweilige Stelle des Feldes abhängig von dem Bodentyp ideal ist. Entsprechend müsst ihr die Aussaatrate also laufend anpassen. 

Abhängigkeiten zu Fruchtsorten und Bodentypen


Die ideale Aussaatrate ist auch abhängig vom Bodentyp: Weil Lehmboden am fruchtbarsten ist und über das höchste Ertragspotential verfügt, reicht eine niedrige Aussaatrate aus. Schlufflehm hingegen ist anspruchsvoller - ihr müsst mehr Saatgut ausbringen, um die niedrigere Bodenqualität zu kompensieren. 

Werft einen Blick auf die Tabelle: Sie zeigt an, welche Fruchtsorten eine variable Aussaat erlauben und welche Aussaatrate für sie ideal ist - abhängig von dem Bodentyp, auf dem sie wachsen. Dementsprechend müsst ihr natürlich erst einmal herausfinden, mit welchem Bodentyp ihr es zu tun habt. Ihr müsst Bodenproben entnehmen - oder alternativ eine Bodenkarte erwerben, sofern ihr die Bodenproben nicht manuell entnehmen möchtet.

Erfahrt mehr über Bodenproben und Bodentypen.

Mehr Infos zu neuen Gameplay-Features folgen


Nachstehend findet ihr die vollständige Liste an Gameplay-Features, die im Precision Farming Free DLC enthalten sind. Weitere Infos zu den einzelnen Features veröffentlichen wir in Kürze. 

Precision Farming Features in FS22

* Wiederkehrende Features basierend auf Precision Farming in Farming Simulator 19

Ziele und Mitglieder des Projekts


Das von EIT Food geförderte Projekt zielt darauf ab, Wissen über nachhaltige Technologien in der Landwirtschaft zu vermitteln. Die Implementierung von Precision Farming im Landwirtschafts-Simulator ist eine von mehreren Maßnahmen der EIT Food, um das Bewusstsein in der Bevölkerung zu stärken.

Viele weitere Partner aus der Europäischen Union an dem Projekt beteiligt: die Universität Hoheheim (Deutschland), University of Reading (Vereinigtes Königreich), und Grupo AN (Spanien) und das Institute of Animal Reproduction and Food Research of the Polish Academy of Sciences (Polen) kooperieren im Rahmen des Projekts. 

Mit mehr einer Million Downloads weltweit auf PC und Konsolen, erwies sich die erste Version des Precision Farming DLC für den Landwirtschafts-Simulator 19 als großer Erfolg. 


Tagged under